Kaiserswerther Straße 72 | 40878 Ratingen
Mo-Do: 9:00 - 18:00 | Fr: 8:00 - 17:00
Telefon: 02102-8804-0

Datenschutzerklärung

Wir, die Systemconnect Gesellschaft für Service, Support, Beratung mbH, freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website und möchten Ihnen den Aufenthalt auf unserer Internetpräsenz so angenehm wie möglich gestalten. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Nachstehend informieren wir Sie daher über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und Ihre diesbezüglichen Rechte.

1. Verantwortliche Stelle / Datenschutzbeauftragter
Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dieser Internetpräsenz sind wir "Verantwortlicher" im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO.
Sie können uns wie folgt erreichen:

Systemconnect Gesellschaft für Service, Support, Beratung mbH
Kaiserswerther Straße 72
40878 Ratingen
Telefon: +49-2102-8804-0
Telefax: +49-2102-8804-30
E-Mail: info@systemconnect.de

Unser Geschäftsführer ist Andreas Blömer.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per E-Mail an:
datenschutz@systemconnect.de

Diese Datenschutzhinweise gelten für die vorliegende, von uns betriebene Internetpräsenz (nachfolgend auch "Website"). Sollten von unserem Internetangebot aus Angebote anderer Anbieter ("Drittangebote") erreichbar sein, so gelten unsere Datenschutzhinweise für diese Drittangebote nicht. In diesem Fall sind wir auch nicht für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen solcher Drittangebote verantwortlich iSv. Art. 4 Nr. 7 DSGVO.

2. Art und Umfang der Datenverarbeitung

a. Verarbeitung von Zugriffsdaten
Sie können unsere Website besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Wir speichern lediglich folgende Zugriffsdaten in sogenannten Server-Logfiles:
• Name der abgerufenen Website
• Datei
• Datum und Uhrzeit des Abrufs
• übertragene Datenmenge
• Meldung über erfolgreichen Abruf
• Browsertyp nebst Version
• Betriebssystem des Nutzers
• Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
• Anfragender Provider
• IP-Adresse

Die IP-Adresse kann ein personenbezogenes Datum sein, weil es unter bestimmten Voraussetzungen möglich ist, damit durch Auskunft des jeweiligen Internetanbieters, die Identität des Inhabers des genutzten Internetzugangs in Erfahrung zu bringen.
Wir verwenden die Protokolldaten nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes. Die IP-Adresse wird außerdem bei Angriffen auf unsere Internet-Infrastruktur ausgewertet. In diesen Fällen haben wir jeweils ein berechtigtes Interesse iSv. Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO an der Verarbeitung der IP-Adresse. Dieses berechtigte Interesse ergibt sich aus dem Bedürfnis, den Angriff auf die Internet-Infrastruktur abzuwehren, den Ursprung des Angriffs zu ermitteln, um gegen die verantwortliche Person straf- und zivilrechtlich vorgehen zu können, sowie weiteren Angriffen effektiv vorzubeugen und die Website störungsfrei betreiben zu können.
Die IP-Adresse wird gelöscht, wenn wir ausschließen können, dass von dieser kein Angriff auf unserer Internet-Infrastruktur erfolgt ist. Dies geschieht regelmäßig nach 8 Wochen.

b . Datenverarbeitung zur Bearbeitung Ihrer Anfragen
Wir erheben diejenigen personenbezogenen Daten, die Sie uns bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail, freiwillig mitteilen.
Diese Daten werden nur für diese Korrespondenz mit Ihnen und zu dem Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten jeweils im Rahmen dieser Kommunikation überlassen haben, wie z.B. zur Bearbeitung Ihrer Anfrage oder um auf Ihren Wunsch mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. In diesem Fall erfolgt die Verarbeitung der personenbezogenen Daten mit Ihrer Einwilligung und ist gem. Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO zulässig.
Sofern die Kontaktaufnahme auf Abschluss eines Vertrages, etwa der Inanspruchnahme unserer Schulungsangebote oder dem Erwerb von Artikeln, gerichtet ist, gilt als Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.
Ihre Daten werden nach vollständiger Erledigung der Anfrage gelöscht, sofern nicht gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. Regelmäßig ist dies der Fall, wenn der individuelle Sachverhalt für beide Seiten abschließend geklärt ist.
Schon vorher haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen. In diesem Fall werden alle im Zuge der Kontaktaufnahme verarbeiteten personenbezogenen Daten gelöscht, wenn keine Aufbewahrungspflichten für uns bestehen. Dies kann zur Folge haben, dass die Konversation miteinander nicht fortgeführt werden kann.

c. Verwendung von Cookies
Um den Funktionsumfang unseres Internetangebots zu erweitern und die Nutzung für Sie komfortabler zu gestalten, verwenden wir sogenannte Cookies. Mit deren Hilfe können bei dem Aufruf unserer Website kleine Textdateien auf Ihrem Rechner gespeichert werden.
Wir setzen Cookies ein, um die Website benutzerfreundlicher zu gestalten und die Performance der Website zu verbessern. Dies ist aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zulässig, da wir ein berechtigtes Interesse daran haben, mit unserer Website möglichst viele Nutzer anzusprechen oder besonders relevante Inhalte zu präsentieren.
Als Nutzer haben Sie die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. In den Einstellungen Ihres Internet-Browers können Sie die Übertragung von Cookies einschränken oder vollständig deaktivieren und damit Ihre Einwilligung ganz oder teilweise widerrufen. Genauso können Sie bereits gespeicherte Cookies nachträglich und jederzeit löschen.

d. Datenverarbeitung bei Newsletter-Bestellung
Wenn Sie auf unserer Website die Zusendung des von uns angebotenen E-Mail-Newsletters anfordern, so erheben wir von Ihnen folgende personenbezogene Daten:
• E-Mail-Adresse
• Datum & Uhrzeit der Erteilung Ihrer Einwilligung

Die E-Mail-Adresse ist zur Übersendung von Newslettern per E-Mail an Sie zwingend erforderlich. Wir sind daher zur Verarbeitung dieser Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO berechtigt. Das Anmeldeverfahren und damit Ihre Einwilligung werden durch die Speicherung des Zeitpunkts der Bestellung protokolliert. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der vorgenannten Daten ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO das sich aus dem Bedürfnis ergibt, die Erteilung der Einwilligung zum Erhalt des Newsletters zu dokumentieren, um dies im Zweifel nachweisen zu können.

Soweit eine zusätzliche Angabe von Daten möglich ist, z.B. Ihres Vor- und Nachnamens, so kann dies auf freiwilliger Basis erfolgen. Wenn Sie uns diese Daten mitteilen, nutzen wir diese zur Personalisierung unserer E-Mails an Sie sowie zur interessengerechten Gestaltung unseres Newsletter-Angebots. Hierzu sind wir dann aufgrund Ihrer mit der freiwilligen Angabe der Daten erteilten Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO berechtigt.
Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich und kann entweder über einen dafür vorgesehenen Link im Newsletter oder durch eine E-Mail-Nachricht an folgende Adresse: newsletter@systemconnect.de

Wenn Sie Ihre Einwilligung durch Abmeldung vom Newsletter widerrufen, löschen wir die von Ihnen im Rahmen der Newsletter-Anmeldung angegeben Daten, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen oder wir nicht anderweitig zur Speicherung berechtigt sind.

3. Ihre Rechte

Im Zusammenhang mit den oben beschriebenen Verarbeitungsvorgängen, haben Sie die nachfolgend dargestellten und beschriebenen Rechte.
Diese können Sie grundsätzlich unentgeltlich geltend machen. Einzig bei offenkundig unbegründeten oder – insbesondere im Fall von häufigen Wiederholungen – exzessiven Anträgen können wir entweder
• ein angemessenes Entgelt verlangen, bei dem die Verwaltungskosten für die Unterrichtung oder die Mittelung oder die Durchführung der beantragten Maßnahme berücksichtigt werden, oder
• uns weigern, aufgrund des Antrags tätig zu werden.

a. Widerruf von erteilten Einwilligungen
Jede Einwilligung, die Sie uns für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dies berührt jedoch nicht die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung.

b. Bestätigung und Auskunft
Sie können Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet werden. Ist dies der Fall, haben Sie einen Anspruch auf Auskunft über die in Art. 15 DSGVO genannten Einzelinformationen.

c. Berichtigung und Löschung
Sie können die Berichtigung unrichtiger und die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO) sowie unter den Voraussetzungen von Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.
d. Einschränkung der Verarbeitung
Sie können die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO einschränken.

e. Widerspruch
Sie können aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten jederzeit Widerspruch einlegen, soweit sich diese auf die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO stützt. Ihre personenbezogenen Daten werden dann von uns nicht mehr verarbeitet, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen oder es sei denn, dass die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

f. Herausgabe der Daten und Datenübertragbarkeit
Sie können die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten. Soweit dies technisch machbar ist, haben Sie das Recht, dass diese Daten auf Ihre Anweisung hin einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden.
Das Recht auf Datenübertragung besteht nur insoweit, als die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO beruht und die Verarbeitung mittels automatisierter Verfahren erfolgt. Dieses Recht ist ausgeschlossen, wenn hierdurch Rechte und Freiheiten anderer Personen (insbesondere personenbezogene Daten Dritter, unsererseits bestehende Geschäfts- oder Betriebsgeheimnisse, Urheberrechte) beeinträchtigt würden.

4. Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Es besteht keinerlei Verpflichtung für Sie zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten. Soweit Sie uns die in dieser Datenschutzerklärung als für bestimmte Leistungen oder Funktionen zwingend erforderlichen Daten nicht bereitstellen, können Sie die betreffende Leistung oder Funktion jedoch nicht nutzen.

5. Beschwerderecht

Soweit Sie der Ansicht sind, dass wir unseren datenschutzrechtlichen Pflichten nicht ordnungsgemäß nachkommen, können Sie sich jederzeit an die Datenschutzbehörden wenden.
Zuständig hierfür ist

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 20044
40102 Düsseldorf
Telefon: 0211/384240
Telefax: 0211/3842410
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

6. Aktualisierung der Datenschutzhinweise

Durch neue gesetzliche oder behördliche Vorgaben oder durch neue Angebote auf unserer Website kann es erforderlich werden, diese Datenschutzhinweise zu aktualisieren. Darüber werden wir Sie an dieser Stelle informieren. Wir empfehlen daher, diese Datenschutzhinweise regelmäßig auf ihre Aktualität und etwaige Änderungen hin zu überprüfen. Der aktuellste Stand der Datenschutzerklärung ist stets unten angegeben.

7. Ausdrucken und Abspeichern des Datenschutzhinweises

Sie können diese Datenschutzerklärung unmittelbar über die Druck- bzw. Speicherfunktion Ihres Browsers ausdrucken oder abspeichern.

Stand: Mai 2018